magnify
Home Archive for category "Archiv Mannschaften"

Stefan Kraus gewinnt Seniors Technology Cup

Ausgestellt am 5. September 2017 in Herren40 I

Die Powerhand vom Wolfsberg schlägt erneut zu….
VAMOS!¡ Stefan Kraus 😎

 

 

Unglücklicher Saisonabschluss für die TCW-Damen | Herren II sichern sich einen respektablen 3. Platz

Ausgestellt am 26. Juli 2017 in Damen I, Herren II

Autor: Johannes Burghardt

Unglücklicher Saisonabschluss für die TCW-Damen

Herren II sichern sich einen respektablen 3. Platz

Dramatik pur an den letzten beiden Badenliga-Saisonspieltagen und am Ende: Enttäuschung pur. Obwohl die 1. Damenmannschaft des TC Wolfsberg Pforzheim sich vor dem Wochenende noch eine verbesserte Ausgangssituation erarbeitet hatte, steht sie durch zwei Abschlussniederlagen als Absteiger fest.

Die Richtung vorgegeben hatte schon die 2:7-Pleite am Samstag gegen den Tabellennachbarn TSG Bruchsal, welche von Verletzungen überschattet war. Hanna Kantenwein musste ihren Schulterproblemen früh Tribut zollen. Hinzu kam der Schock, dass Erfolgsgarantin Nathalia Rossi in Führung liegend im zweiten Satz wegen eines Muskelfaserrisses ebenfalls aufgeben musste. Klare Niederlagen von Spitzenspielerin Iva Primorac, Vivien Schaible und Josephine Karcher passten ins Gesamtbild. Der Ehrenpunkt von Emely Karcher war schließlich zu wenig.

Im dann entscheidenden Duell am Sonntag beim Tabellenletzten TC Waldbronn musste also zwingend ein Sieg her, um dem Abstieg zu entrinnen. Doch nachdem wie befürchtet Nathalia Rossi verletzungsbedingt nicht wettkampffähig sein konnte und die erste Einzelrunde komplett an Waldbronn gegangen war, war die Partie vorentschieden. Iva Primorac (4:6, 6:7) und Tanja Coblenzer (4:6, 3:6) waren ebenfalls unterlegen und so war erneut der Ehrenpunkt von Emely Karcher der einzige Zähler aus den Einzeln. Aus den Doppeln holten dann nur noch Primorac/Coblenzer einen Punkt für den Wolfsberg. Durch die 2:7-Niederlage rutschte TCW in der Abschlusstabelle auf den letzten Tabellenplatz.

Nach einem erfreulichen Saisonverlauf hatte sich die 2. Herrenmannschaft des TC Wolfsberg in der Badenliga vor den letzten beiden Partien noch leichte Hoffnungen auf den Aufstieg machen dürfen. Mit einem knappen 4:5 beim späteren Tabellenzweiten Post Südstadt Karlsruhe hatten sich diese aber bereits am Samstag, zumindest theoretisch, zerschlagen. Nach den Einzeln war dabei noch alles offen. Punkten konnten Luis Erlenbusch, Tobias Klein und Patrick Sell durch klare 2-Satz-Erfolge. Knapp geschlagen geben musste sich TCW-Nummer 1 Andre Wiesler (6:7, 6:7). Und noch unglücklicher ging es bei Tim Rühls Partie zu, welche er schließlich mit 12:14 im Match-Tie-Break verloren geben musste. Felix Wild unterlag an Position 4 mit 6:7 und 1:6. In den Doppeln ging es dann heiß her. Wiesler/Erlenbusch unterlagen mit 5:7 und 1:6. Doch die Paarung Rühl/Klein konnte ausgleichen. Das entscheidende Doppel von Tom el Safadi/Sell ging dann mit 9:11 im Match-Tie-Break an Karlsruhe. Die Wertung der Partie steht jedoch noch wegen unsportlichen Verhaltens eines Karlsruher Spielers und eingelegten Protests unter Vorbehalt.

Zum Saisonabschluss gab es ein standesgemäßes 6:3 beim Absteiger TC BW Schwetzingen. Andre Wiesler, Felix Wild, Tom el Safadi und Tobias Klein sorgten für eine 4:2-Führung nach den Einzeln. Erfolge der Doppelpaarungen Wiesler/Klein und Erlenbusch/Sell machten dann den Gesamterfolg komplett. Mit beeindruckenden fünf Saisonerfolgen beendet die 2. Herrenmannschaft des TCW die Saison 2017 damit auf einem bemerkenswerten 3. Tabellenplatz.

 

Klaus-Jürgen Lorenz beendet Tennis-Karriere

Besser hätte der Abschluß nicht sein können: Mit dem 70er-Team des TC Wolfsberg errang Klaus-Jürgen Lorenz ungeschlagen die Meisterschaft in der Südwestliga, Gruppe Süd (!) Damit war der angepeilte Aufstieg in die Regionalliga Südwest als höchste Klasse im DTB-Seniorenbereich geschafft. Dort spielte der Ex-Fußballer übrigens schon früher mal jahrelang mit seinen damaligen Tennisclubs TEC Waldau Stuttgart und TC RW Karlsdorf bei Bruchsal.

Insgesamt erkämpfte Lorenz bei Verbandsspielen beachtliche 73 Siege im EINZEL und mußte nur 16 Niederlagen einstecken. Seine DOPPEL-Bilanz ist mit 50:21 ebenfalls positiv. Punktegarant war der gebürtige Nordbadener seinerzeit auch bei den Tennisclubs in Rottweil-Göllsdorf, Trossingen, Spaichingen und Schwenningen. Absolute Höhepunkte sind zweifelsohne seine drei deutschen Vizemeisterschaften. Erstens mit der 60er-WTB-Auswahl im Jahre 2005 in Biberach an der Riss. Zweitens mit den 65ern der Karlsdorfer im Jahre 2011 in Düsseldorf. Drittens mit dem 70er-Auswahlteam des badischen Tennisverbandes im Jahre 2015 in Potsdam.

Schon letztes Jahr hat Klaus-Jürgen Lorenz seine vielfachen Turnier-Teilnahmen im In- und Ausland definitiv abgeschlossen. „33 Jahre Tennis (davon die letzten 5 Jahre in Pforzheim) und davor 30 Jahre Fußball; dies genügt mir vollauf und hat mein Leben sehr bereichert“, sagt der noch fitte 72-Jährige hierzu. Seit Mai 1984 ist Lorenz zudem Ehrenvorsitzender des FV 08 Rottweil. Künftig widmet er sich zusammen mit seiner Frau wieder vermehrt dem Hobby `REISEN`.

 Klaus-Jürgen Lorenz beendet Tennis-KarriereKlaus-Jürgen Lorenz (links) beendet Tennis-Karriere

 

 

Den TCW-Damen gelingt die Wende

Autor: Johannes Burghardt

Den TCW-Damen gelingt die Wende

Herren 40 sichern die Meisterschaft

Die ersten Punkte eingefahren und viel Boden in der Tabelle gut gemacht – ein rundum gelungenes Wochenende liegt hinter der 1. Damenmannschaft des TC Wolfsberg Pforzheim in der Badenliga. Die Wende eingeleitet hatte am Samstag das wichtige 5:4 beim Tabellenvorletzten Heidelberger TC. Verlass war dabei wieder einmal auf die Eigengewächse an den hinteren Positionen. Die Spitzenspielerinnen Iva Primorac und Nathalia Rossi hatten ihre Einzel verloren. Ebenso blieb Hanna Kantenwein mit 1:6, 1:6 ohne Chance. Doch Josephine Karcher, Emely Karcher (mit 10:4 im Match-Tie-Break) und die erfahrene Tanja Coblenzer bei ihrem Saisondebüt glichen aus. Die anschließenden Doppel liefen dann zum ersten Mal in dieser Saison für den TCW. Primorac/Coblenzer und Rossi/Emely Karcher sicherten den Gesamterfolg.

Slider-Damen1-Jump

v.l.: Iva Primorac, Josie Karcher, Emmy Karcher, Tanja Coblenzer, Hanna Kantenwein, Vivien Schaible, Natalia Rossi

Den Schwung des ersten Saisonsiegs nahmen die TCW-Damen dann erfolgreich mit ins Heimspiel gegen den Abstiegskonkurrenten TC Schönberg. Diesmal siegten Nathalia Rossi, Vivien Schaible und Josephine Karcher klar in zwei Sätzen. TCW-Nummer 1 Iva Primorac musste beim Stand von 4:6 und 0:3 aufgeben. Emely Karcher und Tanja Coblenzer blieben in ihren Einzeln an diesem Tag ohne Glück. Wieder stand es 3:3 vor den Doppeln und wieder hatte der TC Wolfsberg das bessere Ende für sich. Kantenwein/Schaible hatten das erste Doppel zwar mit 0:6 und 3:6 abgeben müssen. Doch Coblenzer/Primorac glichen zum 4:4-Zwischenstand aus. Die Entscheidung fiel im dritten Doppel, welches Rossi/Josephine Karcher nach hartem Kampf mit 7:6 und 6:4 für Pforzheim sichern konnten. Durch die beiden lang ersehnten ersten Siege haben sich die TCW-Damen vor den letzten Saisonspielen gegen den Tabellennachbarn TSG Bruchsal und das momentane Schlusslicht TC Waldbronn eine deutlich bessere Ausgangssituation in der Tabelle verschafft. Read more…